Liebe Leser, 

Pünktlich zum Wochenende kommt hier taufrisch der neuste Beitrag aus der MJOS-Redaktion zu euch. Wir wissen ja: Jetzt, da der Winter endgültig überstanden scheint – ein Glück – sind es nur noch wenige Schritte bis endlich wieder gesegelt wird!

 Startschuss in die Saison: Frühjahr und Auswintern

Für viele Segler ist der erste Frühjahrsvollmond der ultimative Startschuss in die Saison – egal ob früh oder spät im Jahr: Ostern wollen fast alle ihr Schmuckstück wieder dem kühlen Nass übergeben. Damit alles glatt läuft spendieren wir heute einen kleinen Blick in die MJOS-Yachtservice-Trickkiste. Denn, so viel ist sicher: Übung macht den Meister und wenn wir in den letzten Jahren mit einer Sache viel Zeit verbracht haben, dann mit der fachgerechten Warten von Yachten.

Wenn die Yacht langsam aus der Winterlagerhalle gerollt wird, liegen in der Regel zahllose Stunden der Pflege – oder sagen wir, wie es ist – der Liebe hinter Schiff und Eigner. Es wurde geschliffen, gemalt, gelackt und poliert, bis die Schwarte kracht.

Segelmacherei Ostholstein Lübeck Fehmarn Auswintern

Gerade auf dunklen Rümpfen sehen Kratzer und Schrammen aus der Saison doch meist schlimmer aus, als sie sind. Diese lassen sich in der Regel im Handumdrehen beseitigen. Erst mit Polierpaste und einem Exzenterschleifer die betroffenen Stellen bearbeiten, anschließen den Rumpf mit Wachs oder Wolle per Hand aufpolieren, bis das gewünschte Ergebnis vorliegt. Kleiner Tipp: Schaut ihr gegen das Licht entlang der Außenhaut, entdeckt ihr Kontraste im Farbverlauf und könnt so das optimale Polier-Ergebnis erzielen. Wir helfen hier sonst natürlich gern!

Damit die frisch polierte Außenhaut beim Einwassern nicht schmutzig wird verpacken wir die Gurte des Travellifts bzw. des Krans immer mit Fließ. Das schont das GFK und sorgt dafür, dass kein Schmutz auf die Außenhaut übertragen wird.

Außerdem empfehlen wir, einen letzten Rest Antifouling im Topf zu lassen um kurz vor dem Einwassern die Auflageflächen der Pratzen des Bocks sowie die Kielsohle zu malen.

Ostholstein Segelmacher Fehmarn MJOS Auswintern

Wer es ganz genau machen will, der pallt die Yacht im Winterlager auf und behandelt die Auflagestellen separat. Egal, wie ihr es macht, am Ende ist nur wichtig, dass das Unterwasserschiff gänzlich mit Antifouling behandelt ist.

Bei all dem Trouble nicht vergessen, die Seeventile zu schließen. Man mag es kaum glauben aber Jahr für Jahr trifft es einen unglücklichen Segler, dessen Yacht nur durch Unachtsamkeit bereits am Steg versinkt. Also: Nachdem die Yacht schwimmt unbedingt an Bord gehen, und die Borddurchlässe auf Dichtigkeit überprüfen.

So, und nun raus ins Wochenende und viel Spass beim letzten Feinschliff an der Yacht. Und falls Fragen auftreten: Das MJOS-Team steht euch auch am Wochenende mit Rat und Tat beim Thema Yachtservice zur Seite.

Beste Grüße aus Fehmarn, euer Martin von MJOS!