Auf der Sonneninsel – die zurzeit weniger als bis vor kurzer Zeit von dieser bedacht wird – ist vieles los. Neben weiten Rapsfeldern, Schafen und gemütlichen Einwohnern findet man eine Fülle von Wassersportlern, die jede Welle, jedes Lüftchen und jede Bucht nutzen, um ihrer Leidenschaft nachzugehen.

Wassersport auf Fehmarn: von allem etwas

Auf der Insel ist richtig was los. Zur Zeit bevölkern eine Menge von Touristen die beschauliche Insel, auch wenn in vielen Bundesländern – auch in Schleswig-Holstein – die Sommerferien mit dem heutigen Tag enden. Die Buchungszahlen in der Branche sind ohnehin der Knaller. Urlaub in Deutschland ist beliebt wie nie. Das liegt sicherlich auch an findigen und innovativen Ideen, wie man die Natur zum Erlebnis macht. Eine Branche ist in dieser Hinsicht ganz weit vorne: Wassersport. Surfen ist ohnehin in aller Munde. Tauchen wird vermehrt angeboten und unser Lieblingssport – diese Aussage muss als Segelmacher sein – Segeln ist ohne Frage eh super cool.

Auf und um Fehmarn sind die Möglichkeiten des Wassersports schier unbegrenzt. Im Folgenden wollen wir die drei Bereiche Segeln, Surfen und Tauchen mal nacheinander vorstellen, sodass jeder Leser des MJOS-Blogs in Zukunft weiß, was wo auf der Insel in der deutschen Ostsee geht.

Segeln auf Fehmarn: Was soll ich dazu sagen?

Naja…ich kann kaum beschreiben, was Segeln für mich persönlich bedeutet. Geschäftlich wie privat bin ich engstens mit diesem Sport verbunden. Ich liebe ihn. Fehmarn macht richtig fun, was Segeln angeht. Die Dänische Südsee ist nah. Die Gewässer um die Insel ein Traum. Ich kann kaum sagen, wohin ich am liebsten fahre. Touren bieten sich ohne Ende an. Wenn ihr Lust habt, schaut doch mal bei uns im Laden vorbei. Da kann man sich Tipps abholen, ich wiederhole mich: OHNE ENDE =)

SUP StandUp Paddling Standup-Paddling Board Brett Surfen Tipps Wassersport Sport Wasser Fehmarn Ostsee

Fehmarn und Surfen: Passt!

Es gibt kaum einen Sport, der einen solchen Aufstieg in den letzten Jahren hingelegt hat wie das Surfen. Von Kiten über Windsurfen bis hin zum Wellenreiten, die Zahl der Surfer steigt. Das liegt sicherlich zum Einen an dem coolen Lifestyle der Surfer, zum Anderen an der Verbundenheit mit der Natur, die man erlebt, wenn man surfen geht. Im oder auf dem Wasser geht es rund. Manchmal geht es allerdings auch gemächlich zu, wenn man an SUP (Stand-Up Paddling denkt). Im letzten Blog berichteten wir über eine Tour mit dem SUP, die sich in der Orther Reede anbietet. Wer also Bock auf Surfen und Fehmarn hat, findet eine super Infrastruktur auf der Insel: Surfläden für Equipment, Verleihstationen für Surfmaterial – für alle Surfarten – und Surfschulen, die Anfänger wie Fortgeschrittene bedienen können. Also nichts wie los und ab aufs Brett. Und das tolle für alle Segler: Surfen und Segeln lässt sich herrlich kombinieren! =)

Kitesurfen Fehmarn Spot Surfspot Kitespots Wellen Wind Surfer

Tauchen: Fehmarn unter Wasser

Tauchen und Fehmarn ist nicht unbedingt die Verbindung, an die man denkt, wenn man an Wassersport und Fehmarn denkt. Aber mal ganz langsam. So gibt es etwa am Südstrand eine Tauchstation, die Taucheinsteigern wie -profis spannende Touren bietet. Ob ans Hausriff oder sogar bei Nacht – Tauchen macht Spaß und mit Guide noch mehr. Daher sollte man es nicht unausprobiert lassen. Allen Erlebnisurlaubern wird dieser ungewöhnliche Tipp sicherlich gefallen.

Wassersport&Fehmarn: Ab geht´s!

Für welchen Sport ihr euch auch entscheiden mögt, Spaß machen alle. Vorausgesetzt ihr habt genug Zeit: Kombiniert alle =) Wir finden Fehmarn bietet alle Möglichkeiten für coole Trips und Urlaube an der Ostsee. Und falls ihr nicht weiter wisst: MJOS fragen. Aber das wisst ihr ja bereits…

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Sportlen auf dem Wasser.

Euer MJOS-Team!