Yachtservice und Segelmacherei aus einer Hand

Fehmarn, Ende Februar. In unseren Hallen von MJOS und Real-Sailing in Burgstaaken herrscht Hochbetrieb. Gerade ist ein Schneeschauer über die Ostseeinsel gezogen, leichter Eisgang ziert den Fischereihafen. Kaum zu glauben, dass hier in wenigen Wochen bereits die ersten Yachten zu Wasser gelassen werden.

In diesen Wochen der Saisonvorbereitung wird die Nähe zwischen der Segelmacherei MJOS – Martin Jannsen für Oleu Segel – und der Charterfirma Real-Sailing nicht nur besonders deutlich, auch zeigt sich, warum diese Verbindung der beiden Firmen einen Mehrwert für unsere Kunden liefert.

Kurze Wege, erstklassiger Service

Betritt man unsere Halle in Burgstaaken wird deutlich: Kürzere Wege zwischen Yachtservice und Segelmacherei kann es wohl kaum geben. Nur durch wenige Meter und eine Wand getrennt arbeiten unsere Segelmacher und Bootsbauer daran, die Real-Sailing Eigneryachten fit für die Saison zu bekommen.

Denn nicht nur unsere Real-Sailing Yachten sind hochwertige Exemplare der Bootsbaukunst, auch die Wartung und Pflege folgt dem Diktum: Qualität verpflichtet und sicher ist sicher. Insofern wundert es nicht, dass wenige Tage vor dem allgemeinem Abslippwahnsinn noch so manche Winsch in Einzelteilen zerlegt an Deck liegt, während an der Bordwand die Poliermaschine leise surrt oder anderweitig an einem neuen Teakdeck gearbeitet wird.

Morgen geht die erste Yacht der Real Sailing Flotte ins Wasser. Hierzu wurden die Segel der Yacht in den letzten Wochen auf Herz- und Nieren geprüft, sowie etwaige Reparaturarbeiten direkt durchgeführt. Ein zentraler Laufzettel pro Yacht gibt uns den Winter über Auskunft darüber, wie die Arbeiten vorangehen und ermöglicht es uns somit, termingerecht zu „liefern“.

Wir hängen uns mächtig rein damit Ihr bald wieder segeln könnt. Weitere Informationen zu den Real-Sailing Yachten und unsere Konditionen findet ihr hier: www.real-sailing.de

IMG_5203
Das fertige Stabdeck – Die Saison kann kommen!