Gerade noch hoch in der stark briesigen Luft vor Fehmarn gewesen, landet der Kite im Schrank des Vergessens, wird zu einem Stück Müll. Abfall, der nicht mehr verdient hat, als im Dunkeln zu verweilen, bis er endgültig im Plastikmüll landet. Aber muss das sein? NEIN! Wir haben für euch einige Ideen parat, wie ihr Kitetuch upcyclen könnt…

Ausgediente Kites: Grundstoff Polyester

Ist ein Kite in die Jahre gekommen, so landet er zumeist früher oder später in der gelben Tonne. Seiner letztendlichen Bestimmung zugeführt, wird er von offizieller Seite abgeholt und in mühseligen Verfahren recycelt. Die meisten Kitetüchern bestehen aus Polyester. Polyester ist ein Stoff dessen Herstellung viele fossile Rohstoffe frisst. Unter anderen gehören hierzu: Steinkohle, Kalk, Erdöl und Erdgas. Wir als Kiter sollten uns jedoch im Besonderen bewusst sein, dass die Welt endlich ist. Unser Sport ohnehin. Zumindest wenn wir es nicht schaffen die natürliche Umgebung – die notwendige Bedingung – unseren Sports zu schützen. Immer das neuste Material. Jede Saison neue Kites und Neos. Flüge bis nach Brazilien. All das schadet der ohnehin schon gestressten Natur. Polyester ist einer dieser Stoffe, die es gilt in Zukunft durch ressourcenschonendere Alternativen zu ersetzen. Es ist nicht besonders löblich, wenn wir beim Einkauf eine Plastiktüte einsparen, aber ein vielfaches an Polyester verbrauchen, weil wir einen alten Kite einfach auf den Müllhaufen werfen.

Ideen zum Upcycling: Alte Kites als Grundstoff für coole Ideen

Nun stellt sich die Frage: Was kann man sich denn alles aus alten Kites basteln? Nun ja, da gibt es viele Dinge. Ob für den Haushalt, euren Bus oder den Garten: Die Möglichkeiten sind fast unbegrenzt. Die einzige Grenze, die euch gesetzt ist? Eure Imagination. Allerdings solltet ihr eines können: Nähen! Falls ihr es nicht könnt, aber ne gute Idee habt, fragt doch mal eure Mutter oder Oma, die können euch in diesem Punkt vielleicht aushelfen.

IMG_2908

Kitebags: Coole DIY-Taschen selbst genäht

Im Internet findet ihr eine ganze Reihe von Anleitungen zum Nähen eigener Taschen. DIY-mäßig wählt ihr als Grundmaterial einfach euren alten Kite aus. Die meisten von euch werden ja nicht umsonst genau diesen Kite gewählt haben: Style und Farbe gefallen euch. Die Tasche wird es dann mit Sicherheit auch. Das Nähen einer Tasche ist weniger schwer, als Mann (auch Frau manches Mal ;-)) denkt. Mit scharfer Schere, spitzer Nadel und guter Nähmaschine geht es ratzfatz. Und am Strand macht sich eine Tasche aus Kitetuch hervorragend: Unempflindlich gegenüber Wasser und Schmutz hält sie auch den längsten Strandtagen stand.

Sonnensegel für die Terrasse: DIY-Schutz vor der Hitze des Sommers

Nun werden einige behaupten, dass Sonne dem Stoff Schaden zufügt, er sich daher nicht als Grundstoff eines Sonnensegels eignet. Grundsätzlich auch richtig, allerdings erwarten wir keine Performance mehr von dem Kitetuch, sondern es soll hübsch über uns aussehen und der Terrasse ein Beach-Feeling verpassen, welches alle Gäste „stoked“ auf den Loungemöbel zurücklässt. Je nachdem, wie eure Terasse (oder auch Balkon) geformt ist und ihr es bervorzugt, könnt ihr eckige Sonnensegel nähen oder ganz klassisch ein Dreieck aus Segeltuch herstellen. Eine von vielen Anleitungen findet ihr etwa unter folgenden Link.

Cool auch: Ein Windschutz aus Kitetuch für euren nächsten Bustrip. Viereck nähen, zwei Besenstile aus dem Baumarkt besorgen und anspitzen, Segel daran befestigen: Fertig!

Indoor-Use-Cases: DIY-Brotkorb oder der beste Platz für Kleinkrams

Kitetuch lässt sich nicht nur für den Outdoor-Gebrauch upcyclen, sondern natürlich auch für den Indoor-Bereich. Auch hier gilt erneut: Keine Grenzen sind gesetzt. Denkt euch doch mal etwas Spannendes aus. Ein Brotkorb ist cool. Bei Fräulein Selbstgemacht findet ihr etwa eine Anleitung dazu. Nutzt statt des von ihr vorgeschlagenen Stoffes einfach euer altes Kite als Grundmaterial. Frische Brötchen in euer altes Kite am Sonntagmorgen zu füllen: Kann es noch besser kommen?

Eine andere Idee ist verschieden große Körbe zu nähen und diese als Behälter für aller möglichen Krimskram zu verwenden. Im Badezimmer auf der Fensterbank drei verschiedene Größen halten euch alle Hygieneartikel parat – eure Besucher werden Augen machen!

Kite Kites DIY Upcycling Anleitung Tipps Sewing Nähen

Und nun ran an den Stoff

Da heute ohnehin kein Wind ist, nehmt doch mal Naden und Faden zur Hand. Holt euer altes Kite aus dem Schrank und verwandelt es in etwas Gebräuchliches. Schont die Umwelt, euren Geldbeutel und stylt dabei eure Umgebung auf – ein fast unschlagbare Kombination wie wir finden. Nicht umsonst finden wir Bags von Blond so cool! =)

In diesem Sinne: Viel Spaß beim Nähen. Euer Team von MJOS!